(Foto: Konstantin Aksenov - stock.adobe.com)

Hilfe, meine Zähne sind schief!

Nicht nur bei den meisten Kindern und Jugendlichen ist eine Korrektur der Zahnstellung notwendig. Auch immer mehr Erwachsene sind mit ihren Zähnen unzufrieden und möchten diese in die gewünschte gerade Stellung bringen. Zur Korrektur von Fehlstellungen nutzen sie keine festen Zahnspangen, sondern flexible, unsichtbare Zahnschienen aus Kunststoff. Im Gegensatz zu Metallspangen sind diese herausnehmbar, nach dem Essen oder Trinken und dem anschließenden Zähneputzen kann man sie einfach wieder einsetzen. Insgesamt sollten die Zahnschienen allerdings 20 Stunden pro Tag im Mund getragen werden. Ein weiterer großer Vorteil ist die „Diskretion“: Selbst Freunde wissen oftmals nicht, ob der Nutzer die transparente Schiene gerade im Mund hat oder nicht. Die meisten müssen im Wochenrhythmus ersetzt werden, zu Problemen mit der Hygiene kann es deshalb gar nicht erst kommen. Über ein schönes Resultat freuen sich die meisten Kunden schon nach vier Monaten. (Quelle: djd)