Hidden-Champion Experte Professor Hermann Simon (Foto: PFiFFiKUS)

Klare Visionen 

Der Marketing Club Südwestfalen hat sein Jahresevent im Januar wieder mit der Verleihung des Marketing Preises verbunden. Im Beisein von über 300 Besuchern in der SIHK Hagen, dem deutschen Dartmeister Max Hopp, WDR-Moderator Matthias Bongard, WM-Kommentator Elmar Hopp und dem Hidden-Champion-Experten Professor Hermann Simon ging der Preis an den Badmöbelhersteller Burgbad. Der StartUp-Award #2 ging an die Kletterwelt Sauerland. 

Das Schmallenberger Unternehmen Burgbad ist Weltmarktführer für individuelle Badmöbel im hochwertigen Bereich seit über 50 Jahren. Burgbad bietet Lösungen für moderne Bäder – vom familientauglichen Bad bis hin zu architektonisch progressiven Raumkonzepten. Das Unternehmen wurde für eine sehr kontinuierliche und effektive Marketingarbeit geehrt, die bereits seit zwei Jahrzehnten Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist. „Das angestrebte Ziel, sich als traditioneller Hersteller von Gebrauchsmöbeln zu einem markenstarken Anbieter hochwertiger und designorientierten Produkte für innovative Einrichtungskonzepte zu positionieren, wurde konsequent umgesetzt und 2013 mit dem Titel Weltmarktführer bestätigt“, erklärte Claus Peter Claudy, Vorsitzender der Marketing-Preis-Jury im MC Südwestfalen. „Neben der konsequenten Ausrichtung auf Vertriebspartner im B2B- Bereich erfolgte die erfolgreiche Implementierung einer speziellen Produktgruppen für den B2C-Vertrieb“, ergänzte MC-Präsident Willi Denecke.

Die Kletterwelt Sauerland hat den südwestfälischen StartUp-Award #2 bekommen. Die Jury bescheinigte dem Preisträger, Kletterwelt-Gründer René Brehm „Mut, Beharrlichkeit, Innovation und eine klare Vision“. Die Laudatoren waren Maximilian Jost und Moritz Pöppel, zwei Studierende der University of Applied Sciences Europe (UE) aus Iserlohn. „So ist der StartUp-Award ganz in den Händen der jungen Generation,“ so Jury-Mitglied Prof. Dr. Ebbo Tücking von der UE.

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 1/2019