Der eigene Pool steht bei den meisten Sauerländern gerade ganz oben auf der Liste. In der kalten Jahreszeit ist es vor allem der Whirlpool, denn schon in der Antike wusste man um die heilenden Kräfte des Wassers.
Anzeige

Gesund durch sprudelnde Wärme

Warum haben Whirlpools eine
heilende Wirkung? 

Durch die Auftriebskraft des Wassers schwebt der Körper. Das Gewebe entspannt und weitet sich. Das entlastet die Gelenke und erleichtert Bewegungen. Warmes Wasser verleiht dem Kreislauf Schwung. Die Gefäße weiten sich, das Blut fließt leichter hindurch. Die Whirlpools mit Massagedüsen können nun verhärtete Muskeln gezielt lockern.  

Worauf muss ich beim Kauf eines Whirlpools achten?

Entscheidend ist in erster Linie die Qualität, damit der Whirlpool lange hält. Hierzu lass Dich am besten von unterschiedlichen Experten beraten, bevor Du eine Entscheidung triffst. Das gleiche gilt auch für die Betriebskosten. Denn auch wenn der Pool selbst günstig erscheint, können die Betriebskosten immens sein. Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch der Komfort: Bequeme Liegeflächen sollten ebenso vorhanden sein wie genügend Platz im Fußbereich. Auch die Sitzhöhe sollte stimmen. Für diese individuellen Bedürfnisse sollte also definitiv ein Fachmann zu Rate gezogen werden.