Anzeige

Nur Fliegen ist schöner!

Eingebettet in die Berge und Wälder des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge, liegt das Städtchen Meinerzhagen. Vor allem Naturfans fühlen sich in der Kleinstadt sehr wohl. Schließlich befindet sich hier auch das Einstiegsportal für den bekannten Fernwanderweg „Sauerland Höhenflug“. 

Wer gut zu Fuß ist, wandert von hier zirka 20 Kilometer hinauf zur Nordhelle, Höhe: 663 Meter. Der Höhenflug verläuft zum Teil in direkter Nähe zur Heidenstraße, auch Jakobsweg genannt, deren Handels- und Pilgerverkehr über Jahrhunderte die umliegenden Orte belebt. Lichtungen, Aussichtstürme, Bergwiesen und Gipfel am Wegesrand bieten atemberaubende Weitsichten.

Nicht von ungefähr ist das Motto des Weges „Nur Fliegen ist schöner!“: Mit ein wenig Glück, erspähen Wanderer auch das Maskottchen des Sauerland-Höhenflugs, den Roten Milan. Der Greifvogel, inzwischen vom Aussterben bedroht, ist hier noch häufig anzutreffen. 

Kein Wunder, bieten die herrlichen Bergwälder mit ihren heimischen Pflanzen- und Tierarten doch nicht nur für Greifvogel ideale Bedingungen, um sich wohlzufühlen. Übrigens: Wer nicht alleine wandern möchte, hat die Möglichkeit, eine Rangerführung oder eine Kräuterwanderung zu buchen.  

Interessante Ausflugsziele sind auch die Knochenmühle in Meinerzhagen-Mühlhofe, das Wasserschloss Badinghagen und die Jesus-Christus-Kirche, das Wahrzeichen der Stadt. 

Tagesausflug: Immer am Wasser entlang

TIPP: Ideal für einen Tagesausflug ist der Rundwanderweg „Vom Wasser haben wir’s gelernt“ am Sauerland-Höhenflug. Er bringt Wanderer immer wieder mit dem Medium Wasser in Kontakt – von der Aggerquelle über das Wasserschloss Badinghagen bis hin zur Genkeltalsperre. 

TIPP: Vom Einstiegsportal Sauerland-Höhenflug können Besucher einen Kurzausflug zur Volmequelle unternehmen und dabei das Eisenbahnviadukt „Fischbauchbrücke“ bewundern.

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 1/2019