Anzeige

Statussymbol Nummer 1

„Die Küche ist in Deutschland das Statussymbol Nummer Eins. Sie hat das Auto längst abgelöst.“ Sebastian Schlag muss es wissen, er hat sich ganz bewusst entschieden, auf dieses „Statussymbol“ zu setzen. In Soest hat er jetzt sein eigenes Küchenstudio „Fit for Kitchens“ eröffnet.
„Ich frühstücke gerade mit meinem Kunden“, sagt Sebastian Schlag am anderen Ende der Leitung, „es ist 10 Uhr, da haben die meisten Menschen Hunger.“ Damit seine Kunden die Küche bekommen, die zu ihrem Lifestyle passt, möchte Schlag ihre Geschichte kennen. Er möchte wissen, worauf es ihnen im Leben ankommt. Damit sich seine Kunden so richtig wohlfühlen können, frühstückt er mit ihnen, trinkt abends nach Ladenschluss gemeinsam einen Wein oder lädt sie zum Essen in sein Küchenstudio ein. Schlag ist seit über 12 Jahren in der Möbel- und Küchenbranche tätig, davon hat er die meiste Zeit für einen der größten Küchenmöbelhersteller der Welt gearbeitet. Wenn‘s um die Küche geht, dann sind Emotionen im Spiel, davon ist der Küchenexperte überzeugt: „Die Küche als reiner Arbeitsplatz ist schon lange abgeschafft. Sie ist der Lebensmittelpunkt, ein Treffpunkt für Freunde und der gemeinsame Mittelpunkt der Familie.“ 
Wie dieser Lebensmittelpunkt aussehen könnte, zeigt der Geschäftsführer auf rund 100 Quadratmetern in seinem Studio in der Soester Innenstadt. Hat der Kunde sich für eine Variante entschieden, wird die Küche individuell geplant und in 3D präsentiert. Auf diese Weise kann der Kunde, ausgestattet mit einer 3D-Brille, das erste Mal virtuell durch seine Küche gehen. Für seine Lifestyle-Küchen schwört Sebastian Schlag auf die Marke nobilia, für die er selbst lange tätig war. Bei Spülen und Armaturen stehen unter anderem Dornbracht und Villeroy & Boch zur Verfügung, bei Elektrogeräten beispielsweise Miele und Siemens. Emotional wird auch bei den Elektro-Klein- und -Großgeräten des italienischen Herstellers smeg. Der setzt für seine frei stehenden Kühl- und Gefrier-Kombinationen auf kreative Designs in Form von Jeans-Optik, Retro-Look oder knalligen Farben. Wer diese Trends kennt, ist definitiv „Fit for Kitchen“!
Neben tollen Eröffnungsangeboten, gibt‘s eine dauerhafte 0-Prozent-Finanzierung, kostenfreie Lieferung und 300 Euro Provision für jeden geworbenen Kunden, wenn ein Verkauf erfolgt ist.

Geöffnet hat Fit for Kitchens montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr.

Fit for Kitchens
Waisenhausstraße 4 – 6
59494 Soest
Telefon: 02921 3494761
www.fit-for-kitchens.de