REGIONALES

Donnerstag, 23 Mai 2024

  •  
image

Mit der Simulation von Fliegeralarm kann man im Hagener Bunkermuseum den Krieg aus Perspektive der Zivilbevölkerung hautnah erleben.

Im Zweiten Weltkriegs mussten sich Frauen und Kinder, Alte und Gebrechliche in den Schutzräumen des Betonkolosses in Sicherheit bringen. Während draußen die Bomben fielen und die Stadt lichterloh brannte, bangte man um sein Leben und seine Existenz draußen. Zudem erlebt man die Nachkriegszeit in diesem fensterlosen Bau: vom Hotel, über eine Gaststätte oder den berühmten Hagener Jazzclub u.v.m. Das beeindruckende Spielzeugmuseums „Hitler’s Einmarsch ins Kinderzimmer“ lässt den Besucher nachvollziehen, wie schon kleinste Kinder mit Malbüchern, aber auch alle älteren mit Jugendzeitschriften, NS-Schulbüchern, Kriegsspielen und Kinofilmen auf NS-Partei, Krieg, Soldatentum und Heldentod eingeschworen wurden.