Samstag, 13 April 2024

Preisgekröntes Marketing

Bei der 29. Verleihung des Südwestfalen Marketing Preises und des vierten StartUp-Preises durch den Marketing Club Südwestfalen wurden innovative Produkte ausgezeichnet.

image

Der Marketing Club Südwestfalen ist seit Jahren eine etablierte Networking-Möglichkeit für regionale Marketingprofis aus unterschiedlichen Branchen. Etablierte und junge Unternehmer profitieren gleichermaßen von den regelmäßigen Treffen und erhalten aufschlussreiche Einblicke in andere Firmen und Branchen.
Zur 29. Verleihung des Südwestfälischen Marketing Preises und des StartUp-Awards 2002 fanden sich am 16.08. rund 200 Mitglieder und Besucher aus Wirtschaft und Marketing in der Stadthalle Hagen ein. Bereits zu Beginn des Events gab es eine beeindruckende Präsentation der neuen Panovent-Flächen durch Stadthallen-Chef Volker Wolf. Durch die modernen Panoramaprojektionen konnten die Gäste in ein kreatives Bildermehr eintauchen und den visuell besonders eindrucksvoll genießen.

 

Die Preisträger und Highlights des Abends

 

Nach der Jury-Vorstellung und der Erläuterung der Auswahlkriterien durch Marketing Club-Präsident und Jury-Vorstand Prof. Dr. Ebbo Tücking wurde die Gewinner des diesjährigen Marketing Preises feierlich bekanntgegeben: Der international vertreibende Grillhersteller Enders aus Werdohl mit über 130 Jahren Firmengeschichte wurde für seine erfolgreichen Outdoor-Produkte ausgezeichnet. Ausschlaggebend war neben cleveren Marketing-Lösungen auch die Innovationskraft, technisch smarte Grills („Grillovationen“) zu produzieren.
Im Anschluss folgte mit der Verleihung des StartUp-Awards 2022 ein weiteres Highlight: Marketing Club-Vizepräsident und Jury-Mitglied Erich Alshut vergab die diesjährige Auszeichnung an „Better Be Bold“. Als erstes Produkt seiner Art löst dessen Glatzencreme laut der Jury alle Pflegeanforderungen einer Glatze.
Um das Event und den sommerlichen Tag genüsslich ausklingen zu lassen, wurde auf der Terrasse der Stadthalle gegrillte: Niemand Geringeres als BVB-Chefkoch Dennis Rother stand an den Enders- Grills und sorgte somit für einen runden Abschluss des Tages.

 

Fotos: Sebastian Bläsel