„Wo Blumen blühen, lächelt die Welt!”

Blumen sind ihre Leidenschaft: Nicole und Marcus Klemke bieten in ihren Gartencentern in Werl und Soest Pflanzen aus eigener Zucht. Den Familienbetrieb gibt’s seit fast 60 Jahren. Ein Interview

Anzeige

image

TOP: Herr Klemke, wenn man mit Menschen aus der Region über Blumen Klemke spricht, werden vor allem die Qualität und Haltbarkeit Ihrer Pflanzen genannt. Der gute Preis, die Deko und die Parkplätze direkt vorm Geschäft spielen natürlich auch eine Rolle. Wie gelingt es Ihnen, Pflanzen zu bieten, die so hochwertig sind, dass jeder darüber spricht?

Marcus Klemke: Der wichtigste Aspekt ist unser großer Anteil an Eigenproduktion im Pflanzenbereich. Unter optimalsten Bedingungen, wie ausreichend Platz, Zeit, Dünger, Licht und Wasser, lassen wir die Pflanzen in Ruhe qualitativ hochwertig zum fertigen Produkt wachsen. Alle Pflanzen, die wir nicht selber produzieren, beziehen wir direkt von Kollegen und Kolleginnen ohne lange Transportwege und ohne aufwendige Verpackungen. Die Präsentation in den Verkaufshäusern findet unter klimatisch günstigen Bedingungen statt.Die Pflege sowie Beratung und Verkauf werden an beiden Standorten ausschließlich von gelernten Fachkräften betrieben.

TOP: Sie haben in Soest das Gartencenter und in Werl den Pflanzenhof. Worin unterscheidet sich an den beiden Standorten das Angebot? 

Nicole Klemke: Die Warengruppen sind an beiden Standorten dieselben, wobei platzbedingt der Hartwarenanteil im Werler Betrieb etwas größer ist. Im Hattroper Betrieb schließt sich direkt an die Verkaufsfläche die Gärtnerei an, zu der die Kunden teilweise direkten Zugang haben.

TOP: In dieser Herbst-/Winter-Saison ist Schönes für Haus und Garten gefragter denn je. Welche Produkte – sowohl für den Garten als auch fürs Haus – sind aus Ihrer Sicht besonders schön?

Marcus Klemke: Besonders nützlich und trendy sind Obstgehölze aller Art. Pflegeleicht und hip sind Hornveilchen, da es sie in vielen verschiedenen Farben gibt, die wir auch selber produzieren. Im Indoor-Bereich boomen Sukkulenten aufgrund ihres extravaganten Aussehens und ihrer einfachen Pflege. Außerdem erleben Schmetterlingsorchideen (Phalaenopsis) gerade ein Comeback.

TOP: Bedingt durch die Corona-Pandemie beschäftigen sich nun viele Menschen zum ersten Mal mit dem Thema Deko und Blumen. Welchen Service bieten Sie Floristik-Neulingen? 

Nicole Klemke: Wir bieten zu jedem Anlass florale Dekorationen an, zu denen die Kunden gerne beraten werden. Außerdem haben wir stets eine große Auswahl an Geschenkartikeln und Mitbringseln vorrätig. Speziell bieten wir zum Beispiel in der Zeit vor dem ersten Advent reichlich Advents- und Weihnachtsschmuck, gefertigt aus frischen Materialien wie zum Beispiel Adventkränze, Tischfriese, Gestecke und vieles mehr. Alle Werkstücke werden von unseren Floristinnen individuell handgefertigt. 

 

Blumen Klemke

Familienbetrieb seit 1962

 
Jährliche Produktion von 400.000 Töpfen mit Pflanzen in schillernden Farben

5 Hektar Anbaufläche

11.000 Quadratmeter Gewächshausflächen

2 Standorte in Soest und Werl 

 

 

Pflanzenhof Klemke

Wickeder Str. 69
59457 Werl

Telefon 02922 8038656

E-Mail info@blumen-klemke.de

 

Web www.blumen-klemke.de

 

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8:30 – 18:30 Uhr

Samstag 8:30 – 16 Uhr

Sonn- u. Feiertage 10 – 13 Uhr

 

Blumen Klemke

Alter Schwefer Weg 1
59494 Soest

Telefon 02921 60779

E-Mail soest@blumen-klemke.de

Web www.blumen-klemke.de

 

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8 – 18 Uhr

Samstag 8 – 16 Uhr

Sonn- u. Feiertage 10 – 13 Uhr  

Zum Unternehmen