Samstag, 13 April 2024

Das neue CAPITOL

Kino-Events mit spannenden Blockbustern, ein multifunktioneller (Kino-)Saal mit professioneller Veranstaltungstechnik fu?r Live-Kultur, Familienfeiern oder Tagungen, gehobene Gastronomie, Bistro-Atmosphäre, ein Boardinghouse mit Zimmern und Suiten im modernen Stil – alles unter einem Dach. Das „Neue CAPITOL“ in Bad Berleburg verleiht dem Stadtkern urbanes Flair.

Anzeige

image

(Foto: Roman Mensing)

Kino wird im Neuen CAPITOL zu einem Erlebnis, das weit über den Kinogenuss hinausgeht. Preisgekröntes und individu-elles Filmangebot in drei Kinosälen mit 182 Plätzen, moderne Bild- und Tontech-nik, Getränke-Service am Kinosessel, die Tickets online buchbar. Der große Saal na-mens „Theater“ hat eine Bühne für Kultur-veranstaltungen mit Kleinkunst, Konzer-ten oder Lesungen. Ein Teil der Sitzplätze ist mobil, sodass im vorderen Teil Platz für eine Tanzfläche ist, wenn Hochzeit oder Geburtstag gefeiert wird. 
Nur ein paar Schritte weiter von den Kino-sälen durch das Foyer des „Neuen CAPITOL“ fällt der Blick auf die lange Bar, die Kino, Restaurant und Hotel verbindet – hier gibt es den Mojito, Caipirinha und natürlich auch den Martini, geschüttelt – nicht gerührt.
Im Restaurant, zweigeschossig hinter einer großen Glasfassade, empfangen Küchen- meister Norman Pontzen und Restaurant-leiterin Isabel Pontzen ihre Gäste. Das Fleisch kommt aus dem Nachbardorf, das Wild und die Pilze aus den Wittgensteiner Wäldern. Alle Produkte sind frisch und werden an Ort und Stelle verarbeitet. Gro-ßen Wert wird auch auf eine ausgewogene Weinauswahl mit nationalen und interna-tionalen Gewächsen gelegt.
Das Thema Film und Kino begleitet die Gäste an vielen Stellen. Blickfang im Ober-geschoss des Restaurants ist eine Auf-tragsarbeit des aus Bosnien stammenden Künstlers Radenko Milak: „Movie Panel“ ist der Titel der Arbeit mit gemalten Sze-nen aus Highlights der Kino-Historie, in Schwarz-Weiß.
Film und Kino sind auch im Hotel mit sei-nen modern eingerichteten Zimmern und Suiten präsent. Die Zimmer sind nach be-rühmten Regisseuren benannt. Über einen Beamer mit Zugang zu Streamingdiensten erleben die Gäste hier „Kleines Kino“. Pop-corn und Getränke bringt der Service auf Wunsch aufs Zimmer. Investor ist die HCK GmbH & Co. KG mit Kathrin und Christian Kocherscheidt, welche das im Jahr 1953 erbaute Gebäu-de von dem verstorbenen Kinobetreiber Bernd Womelsdorf im Jahr 2020 erwor-ben hat. Die energetische Auslegung und der Betrieb des Neuen CAPITOLS sind kli-maneutral. Das Baukonzept schließt eine durchgängige Barrierefreiheit für mobili-tätseingeschränkte Personen im Innen- und Außenbereich ein.
„Für Bad Berleburg ist das Kino ein wichti-ger Kulturträger, der erhalten und weiter-geführt werden sollte“, erläutert Christian Kocherscheidt die Motivation zum Erwerb der Immobile. Kinoerlebnis sei ein guter Film auf der großen Leinwand, gemein-sam lachen oder weinen, etwas Gutes es-sen und trinken, mit Freunden Spaß ha-ben und einen schönen Nachmittag oder Abend genießen.
Vorhang auf. Film ab.
www.capitol-blb.de