Donnerstag, 08 Dezenber 2022

Atemberaubende Aus- und Einblicke

für einen Urlaub, der lange in Erinnerung bleibt

Anzeige

image

Slow Trail Kitzelberg/Klopeiner See (© Mathias Prägant)

Endlich wieder einmal die Natur und die Freiheit genießen! Die wärmende Sonne des Spätsommers auf der Haut spüren und sich am milden Klima im „nächstgelegenen“ Süden erfreuen. In Kärnten! Die inspirierende Atmosphäre zwischen Seeufer und Bergkulisse schafft Lust, den Schritt zu verlangsamen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Pure Natur!
Genau hier haken die 14 Kärntner Slow Trails ein. Entspannte Wege mit Seeblick, rund zehn Kilometer lang und mit nicht mehr als 300 Höhenmetern ideal für jedermann. Tauchen Sie ein in ein Naturerlebnis abseits des Alltagsstresses, das Ruhe ausstrahlt und die Sinne anregt. Jeder Trail hat seinen eigenen Charakter, seine eigene Geschichte – mal mystisch verwunschen, mal mit architektonisch spannenden Elementen, mal mit umwerfenden Weitblicken. Hinter den Slow Trails steht ein Gemeinschaftsprojekt der fünf Kärntner Seedestinationen Millstätter See, Bad Kleinkirchheim - Nockberge, Region Villach - Faaker See - Ossiacher See, Wörthersee - Rosental, Klopeiner See und der Region Nassfeld - Pressegger See - Lesachtal - Weissensee. Auf allen diesen Genusswegen gibt es die Möglichkeit zum Baden und Erfrischen – als Abkühlung im prickelnden Nass der Seen oder barfuß beim Waldbaden auf weichen Moospolstern. Zu erkennen sind Kärntens Slow Trails an einheitlich gestalteten Anfangspunkten, Aussichtsplattformen und Sitzgelegenheiten.
Doch nicht nur die Slow Trails machen es möglich, Kärnten aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. Hier gibt es natürlich auch eine Fülle „instagrammabler“ Fotoplätze. Die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ermöglicht einen herrlichen Blick auf den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs. Sie ist über die Großglockner Hochalpenstraße gut mit dem Auto oder Motorrad erreichbar. Einen 360-Grad-Rundblick über die wunderbare Seen- und Berglandschaft Kärntens verspricht der Pyramidenkogel. Die Aussichtsplattform am 100 Meter hohen Holzturm südlich des Wörthersees ist in nullkommanix mit dem Lift zu erreichen. Ebenfalls herrliche Ausblicke garantieren der Stadtpfarrturm Klagenfurt, der Airwalk Kölnbreinsperre, der Danielsberg in Kolbnitz oder der Skywalk in Villach.
Zurück auf dem „Boden der Tatsachen“ angekommen geht es in Bad Kleinkirchheim ganz entspannt weiter… Der Wohlfühlort bietet zu jeder Jahreszeit den idealen Startpunkt für Ihre persönliche „Kärnten Exkursion“. Die beiden ortseigenen Thermen „St. Kathrein“ und „Römerbad“ verwöhnen mit wohltuenden Sauna- und Wellnessangeboten. Während der Herbst die Landschaft neu einfärbt, genießen Urlauber die Vielzahl an Bike- und Wandertouren.
Und drehen wir die Zeit ein wenig vor, dann steht der nächste Winterzauber mit der heiß geliebten „Pisten-Gaudi“ an.
Wer sich nach Bad Kleinkirchheim aufmacht, der kommt am 4-Sterne-Ferienhotel Kolmhof nicht vorbei. Es sind die kleinen Details die hier den Unterschied machen. 1.000 qm SPA- & Wellnessbereich, modernes Ambiente im traditionellen Look und ein fantastischer Blick auf die Nockberge - Sehnsucht aus. Urlaub an. Kulinarisch steht alles unter dem Motto: Frisch, regional und voller Genuss… Kennen Sie die Kärntner Kasnudeln, Erdäpfelrauggn oder Sterzmuas? Nein? Dann werden Sie im Kolmhof neue Genussmomente erleben. Wie man sich bettet, so liegt man… Und da hat man im Kolmhof die Qual der Wahl. Vom Doppelzimmer über das Familienappartement bis hin zur Junior-Suite ist für erholsamen Schlaf gesorgt.

Weitere Informationen und Buchungen:

Ferienhotel Kolmhof
Telefon: +43 (0)4240 - 216
www.kolmhof.at

Kärnten Werbung GmbH
Telefon: +43 (0)463 - 3000
www.kaernten.at