Dienstag, 05 März 2024

Borussia Dortmund:

Mendener Edin Terzic ist der neue BVB-Trainer.

image

(Foto: BVB)

Ein Sauerländer ist der neue Cheftrainer von Borussia Dortmund: Edin Terzic hat am 1. Juli offiziell das Traineramt des Fußball-Bundesligisten übernommen. Der 39-Jährige wurde in Menden geboren, war Jugendspieler beim BSV Menden und absolvierte sein Abitur am Mendener Heilig-Geist-Gymnasium.
Bereits in der Saison 2020/21 war Edin Terzic für ein halbes Jahr lang Interimstrainer von Borussia Dortmund, als er den Posten im Dezember 2020 nach der Entlassung von Lucien Favre übernommen hatte. Die Entscheidung des BVB sollte von Erfolg gekrönt werden: Der Mendener führte die Mannschaft in der Bundesliga auf den dritten Tabellenplatz und gewann den DFB-Pokal nach einem 4:1 im Endspiel gegen RB Leipzig. Anschließend wurde Terzic Technischer Direktor des BVB, während Marco Rose den Trainerposten übernahm. Nach einer für Borussia Dortmund enttäuschenden Saison wurde Rose jedoch nach einer Spielzeit im Mai 2022 wieder entlassen. Nur wenige Tage später gab der Verein bekannt, dass Edin Terzic erneut Cheftrainer des BVB wird – dieses Mal jedoch langfristig, denn der Vertrag des Mendeners ist bis zum 30. Juni 2025 datiert.
Edin Terzic betont: „Mittlerweile dürfte vielen Menschen bekannt sein, welch besonderen Stellenwert der BVB in meinem Leben hat. Ich möchte mich daher herzlich bei Aki Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl für das große Vertrauen und das Übertragen dieser großen Verantwortung bedanken. Wir werden jeden Tag alles für den Erfolg der Mannschaft und des gesamten Vereins geben.“