REGIONALES

Donnerstag, 23 Mai 2024

Rückblick Top Magazin erobert das Sauerland

image

Die Erstausgabe war gleich in aller Munde: Mit neuartigen, mutigen Reportagen über Prominente und Unternehmer aus der Region und spektakuären Aktionen wie der Magazinverteilung per Helikopter.

„Ein Hochglanzmagazin für das Sauerland? Das kann nicht funktionieren!“ „Derartige Sprüche und gut gemeinte Ratschläge, es nicht zu tun, gehörten bei unseren ersten Kundengesprächen noch zu den netteren Aussagen“, erzählt Axel Brinkschulte, der das Konzept TOP MAGAZIN ins Sauerland geholt hat. Der damals junge Verlag Brinkschulte Medien machte es trotzdem und so eroberte im Juli 2003 das TOP MAGAZIN die Region Sauerland. Mit einem neuartigen Konzept, mutigen Themen und der Eventserie TOP LOUNGE kam frischer Wind in die Region und den regionalen Medienmarkt.
Seit über 40 Jahren steht die Marke TOP MAGAZIN für Lifestyle-Themen, Reportagen und Interviews, verbunden spannenden Nachrichten aus der Region. In über 30 regionalen Ausgaben in Deutschland und mit einer Gesamtauflage von mehr als 300.000 Exemplaren ist TOP MAGAZIN ein einzigartiges Produkt und seit mittlerweile 20 Jahren auch in einer der schönsten Regionen Deutschlands, dem Sauerland beheimatet. Große Marken vertrauen unserem Konzept, denn TOP MAGAZIN schafft für Werbetreibende die Möglichkeit, Kampagnen zielgruppenorientiert in regional klar abgegrenzten Märkten zu platzieren
Aber zurück zum Sommer 2003. Erinnern Sie sich? Der TC BW Sundern wurde sensationell Deutscher Mannschaftsmeister im Herrentennis, und im September fand das Daviscup-Spiel Deutschland/Weißrussland auf der großzügigen Anlage im Hochsauerlandkreis statt. Außerdem kamen Björn Borg, Ilie Nastase, Mansour Bahrami und Henri Leconte zum Schaukampf nach Sundern. Jede Menge schillernde Prominenz im Sauerland! Diesen einmaligen Auftritt der Tennis-Weltelite ließ sich das TOP MAGAZIN Sauerland natürlich nicht entgehen. So lautete die Headline in der Erstausgabe: „Schulten Jupp gegen Björn Borg.“ Denn in Sundern hatten auch heimische Amateure die Chance, gegen die Tennislegenden anzutreten.
Sensationell war aber auch die Geburt des ersten Hochglanzmagazins im Sauerland. Bis dahin hatte sich noch kein Verleger getraut, solch ein Medium in dieser Region an den Start zu bringen. Zu ländlich und zu wenig glamourös erschien das bodenständig-beschauliche Sauerland. Bis der damals junge Verlag kam und das Potential der Region sah. Denn das Sauerland ist so spannend und hat jede Menge glamouröser Geschichten zu bieten, wenn man nur mal genauer hinschaut.
Beispiele? Gern!
Gleich in der ersten Ausgabe stellten wir spannende Unternehmen und deren Inhaberfamilien vor: Die Unternehmen Bettermann und Cronenberg. Beide Firmen werden seit Generationen von den Inhaberfamilien geführt. Genau solche Betriebe sind beispielhaft und der Stolz der Region Sauerland. Einen Platz im ersten Heft bekam auch Friedrich Merz, der damals… Und auch Gisela Muth (†), stylische Society-Dame, die viele nur aus dem Fernsehen kannten, wurde direkt in der ersten Ausgabe in ihrer Villa in Arnsberg-Hüsten porträtiert. Danach war Sie viele Jahre als Kolumnistin des TOP MAGAZIN SAUERLAND tätig und berichtete in Ihrer Kolumne „Gilla’s Life“ von internationalen Society-Events. Leider starb unsere Gilla viel zu früh im Jahr 20..
Für jede Menge Aufregung sorgte jedoch in den Anfangsjahren die Rubrik TOP Girl. In den ersten beiden Jahren präsentierten wir in jeder Ausgabe eine heimische Schönheit. Und zwar meist völlig nackt! Im ersten Magazin schmückte sogar eine echte Finanzbeamtin aus Soest die Rubrik. Da behaupte noch einer, das Sauerland sei langweilig und prüde…
Zum Konzept des TOP MAGAZIN gehörte damals auch die sogenannte TOP LOUNGE. Zu jedem Erscheinungstermin, also in der Regel viermal im Jahr, gab es eine große Party für Kunden und Partner. 2003 ein absolutes Novum im Sauerland! Die erste Feier fand im damals noch neuen Sunderland Hotel statt und schlug ein wie eine Granate. Die nächste TOP LOUNGE fand im Campus Garden Hotel Iserlohn statt. Dort hatte Dietrich Walter (†) damals das alte Kasernengelände zu einer Unternehmer-Hochschule (BiTs Iserlohn) umgebaut.
Beide Events waren solche Highlights im gesellschaftlichen Leben der Region, dass für dritte Veranstaltung unbedingt eine größere, repräsentative Location gesucht werden musste. Zufälligerweise renovierte Wennemar Freiherr von Fürstenberg (†) gerade sein Jagdschloss in Arnsberg-Herdringen, um es für hochkarätige Events zur Verfügung zu stellen. Das Interesse an der zweiten TOP LOUNGE in dieser historischen Location, die bis dahin für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war, war so groß, dass bei über 300 Anmeldungen die Gästeliste geschlossen werden musste.
Aber auch als Werbemedium schlug das TOP MAGAZIN SAUERLAND neue Wege ein. Um die kaufkräftigsten Menschen der Region zu erreichen und zu Fans des Magazins zu machen, scheut der Verlag bis heute weder Kosten noch Mühen: Neben den bekannten und bewährten Vertriebswegen, wie VIP-Verteiler, gehobene Gastronomie/Hotels und Premium-Auslagestellen setzt das Lifestyle-Magazin auf spektakuläre Aktionen. Für die erste Ausgabe hatte sich der Verlag etwas ganz Besonderes ausgedacht. Zu den Golf-Clubmeisterschaften am 7. September 2003 wurde die Magazine an die regionalen Golfclubs per Luftfracht ausgeliefert. Und zwar per Hubschrauber! Mit an Bord das erste Playboy-Top-Girl und deren Freundin. Natürlich waren die beiden Frauen dabei nicht unbekleidet, sondern trugen die auffälligen, knallroten TOP-Shirts.
Mittlerweile hat sich das quartalsweise erscheinende TOP MAGAZIN SAUERLAND zum idealen Medium für punktgenaue Werbung in der Region entwickelt. Für jeden Werbepartner entwickeln unsere Medienberater und PR-Redakteure ein maßgeschneidertes Konzept, eingebunden in ein hochwertiges redaktionelles Umfeld, das eine gehobene Zielgruppe mit hoher Kaufkraft erreicht.