Samstag, 13 April 2024

Atemberaubende Ausblicke

Das Sauerland beeindruckt mit seiner atemberaubenden Natur und bietet zahlreiche wunderschöne Landschaften. Von Türmen über Skywalks bis hin zu den Bruchhauser Steinen – Einheimische und Besucher haben die Wahl aus einer Vielzahl beeindruckender Aussichtspunkte, die unvergessliche Fernsichten ermöglichen. Wir präsentieren die schönsten Aussichtspunkte der Region.

image

Die schönsten Aussichtspunkte im Sauerland.

Skywalk Willingen

Im Sauerland befindet sich mit dem Skywalk Willingen nicht nur die längste Hängeseilbrücke Deutschlands, sondern auch eine der längsten weltweit. Das beeindruckende Bauwerk wiegt 120 Tonnen und erstreckt sich über eine Länge von 664 Metern, beginnend von der international bekannten Mühlenkopfschanze bis hin zum Willinger Ortsteil Stryck. Vom Skywalk Willingen aus genießt man eine atemberaubende Aussicht über die Mittelgebirgslandschaft des Uplandes, die sich bis weit in die Ferne erstreckt. Die im Juli eröffnete Hängebrücke ist zweifellos eine erstklassige Attraktion für Willingen geworden.

 

Bruchhauser Steine

Seit Urzeiten ragen die zerklüfteten Felsen der Bruchhauser Steine bis zu 92 Meter aus malerischem Buchenwald auf. Dieses beeindruckende Boden- und Kulturdenkmal befindet sich im Rothaargebirge in der Nähe des idyllischen Fachwerkdorfes Bruchhausen an den Steinen im Hochsauerland. Die Bruchhauser Steine ??erstrecken sich auf dem 727 Meter hohen Istenberg und zeichnen sich durch ihre erdgeschichtlichen Besonderheiten aus. Sie zählen zu den bedeutendsten Geotopen Deutschlands und sind seit 2017 das erste nationale Naturmonument Nordrhein-Westfalens. Von der Spitze des höchsten Felsens, dem Feldstein, bietet sich bei klarer Fernsicht ein wunderschöner Blick über die Gipfel des Sauerlandes bis hin zum Münsterland und dem Teutoburger Wald.

 

Lörmecke-Turm

Auf dem höchsten Punkt des Naturparkes Arnsberg Wald befindet sich der Lörmecke-Turm. Bei gutem Wetter bietet dieser 35 Meter hohe Aussichtsturm in Warstein eine tolle Aussicht über das Hochsauerland. Er liegt direkt am Premium-Wanderweg „Sauerland-Waldroute“. Was den Lörmecke-Turm einzigartig macht, ist seine Form und Konstruktion: Seine Außenhülle besteht aus insgesamt 144 Douglasienrundhölzern, die jeweils etwa 12 Meter lang sind.

 

Hochheideturm

Der höchste Aussichtspunkt in Nordwestdeutschland ist der 62 Meter hohe Willinger Hochheideturm, der sich auf einer Höhe von 875 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Mit einer Gesamthöhe von 62 Metern bietet der Hochheideturm eine atemberaubende Aussichtsplattform. Er wurde im Herbst 2022 auf dem Ettelsberg errichtet und ist seitdem ein markantes Wahrzeichen des Ortes. Die Plattform ist über 241 Stufen erreichbar oder bequem mit dem 8-Personen-Aufzug zugänglich. Von dort aus genießt man einen einzigartigen Blick auf die Bergwelt des Hochsauerlandes.

 

Jübergturm

Der Jübergturm ist das markante Wahrzeichen des Sauerlandparks und der Stadt Hemer. Die elegante Holzkonstruktion des 23 Meter hohen Turms besteht aus 240 Kanthölzern aus Sibirischer Lärche. Er wurde speziell für die Landesgartenschau Hemer 2010 auf dem Gelände der ehemaligen Blücher-Kaserne errichtet. Vom Jübergturm aus genießt man eine fantastische Aussicht auf den Park, die Stadt und das Sauerland.

 

Pumpspeicherwerk Rönkhausen

Das Pumpspeicherwerk im Ortsteil Rönkhausen in Finnentrop bietet eine herrliche Aussicht über die gesamte Region. Ein Besuch lässt sich ideal mit einem Spaziergang um das Becken verbinden, um Wissenswertes über erneuerbare Energien und die Stromgewinnung aus Wasserkraft zu erfahren. Der Weg rund um das künstlich angelegte Oberbecken ist jederzeit öffentlich zugänglich und barrierefrei erreichbar.

 

Wilzenbergturm

Mit einer Höhe von 658 Metern ist der Wilzenberg einer der markantesten Berge im Sauerland. Er gehört zu den 43 Sauerland-Seelenorten in den Sauerland-Wanderdörfern und befindet sich in der Nähe des Kurorts Grafschaft, einem Ortsteil von Schmallenberg. Auf dem Wilzenberg sollen im frühen Mittelalter eine Wallburg und eine Fliehburg gestanden haben. Vom Wilzenbergturm aus können Besucher einen sagenhaften Ausblick über das Schmallenberger Sauerland genießen.

 

Sauerland-Stabil-Stuhl

Im Hochsauerlandkreis befindet sich seit 2010 auf dem Königsloh bei Hallenberg eine bemerkenswerte Sitzgelegenheit: Der Sauerland-Stabil-Stuhl, ein 8 Meter hoher Aussichtsturm, bietet einen beeindruckenden 360-Grad-Panoramablick über Liesen, Hallenberg, Hesborn bis hin zur Medebacher Bucht. Diese imposante Holzskulptur ermöglicht außerdem herrliche Ausblicke auf Vogel- und Landschaftsschutzgebiete.

 

Rhein-Weser-Turm

Direkt am Rothaarsteig befindet sich der Rhein-Weser-Turm. Dieser bewirtschaftete Aussichtsturm bietet Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und liegt auf einer Höhe von 684 Metern über dem Meeresspiegel. Der 24 Meter hohe Turm wurde im Jahr 1932 innerhalb von 77 Tagen Bauzeit errichtet und bietet einen fantastischen Panoramablick über das Hochsauerland, das Lennebergland, Siegerland-Wittgenstein bis hin zum Ebbegebirge. Der bekannte Aussichtsturm am Westerberg wird jährlich von rund 10.000
Besuchern erklommen. 

 

Möhnesee-Turm

Der Möhnesee-Turm, seit 2015 eine der Hauptattraktionen im Arnsberger Wald und an der Möhnetalsperre, befindet sich am Südufer des gleichnamigen Sees, in unmittelbarer Nähe zum Campingplatz Möhnesee und zur Jugendherberge Möhnesee. Über sieben Etagen führt eine Treppe hinauf zum Gipfel. Von der Plattform des Möhnesee-Turms, die sich auf einer Höhe von 38 Metern befindet, können Besucher einen herrlichen Blick auf die einzigartige Landschaft über dem See, den Naturpark Arnsberger Wald und die umliegenden Dörfer genießen.

 

Kahler Asten

Der Kahle Asten liegt unweit von Winterberg im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Mit seiner Höhe von 841 Metern ist er nach dem Langenberg (843 Meter) und dem Hegekopf (842 Meter) nicht nur der dritthöchste Gipfel des Rothaargebirges, sondern auch der zweithöchste Berg Nordrhein-Westfalens. Der Kahle Asten zieht jährlich etwa 500.000 Besucher an. Besonders im Winter, wenn Schnee liegt, ist es hier sehr belebt. Aber zu jeder anderen Jahreszeit bietet der Kahle Asten einen atemberaubenden Ausblick auf das umliegende Sauerland.

 

Hohe Bracht

Die Hohe Bracht, gelegen am Ostrand des Ebbegebirges in Lennestadt, ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Mit einer Höhe von 588 Metern bietet sie einen wunderschönen Fernblick über das Ebbegebirge, das Lennebergland, die Homert und das Siegerland. Besonders attraktiv ist der 1930 erbaute, 36 Meter hohe Aussichtsturm auf der Hohen Bracht, der mit einem gastronomischen Angebot verbunden ist. Von dort aus können Besucher die Aussicht in vollen Zügen genießen.

 

Skywalk Möhnetal

In der Nähe des MöhnetalRadwegs in Warstein-Allagen befindet sich der beeindruckende Skywalk Möhnetal. Diese 30 Meter hohe Stahlkonstruktion ragt über den Liethsteilhang hinaus und bietet einen einzigartigen Blick auf das Möhnetal, den Arnsberger Wald und das Ackerland der Soester Börde. Der Skywalk Möhnetal wurde im Jahr 2019 erbaut und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel.

 

Schombergturm

Der Schombergturm ist ein großartiges Ausflugsziel für die ganze Familie. Mit einer imposanten Gesamthöhe von 65 Metern erhebt er sich südlich des höchsten Gipfels Sunderns, dem Schomberg (646 Meter), im Skigebiet Wildewiese. Bei klarem Wetter ermöglicht der Turm einen wunderbaren Ausblick über das nördliche Ruhrgebiet und das Lippe-Land bis hin zum 85 Kilometer entfernten Münster, zum Teutoburger Wald und sogar zum 90 Kilometer entfernten Funkturm bei Bielefeld. Der Schombergturm ist während der Sommermonate täglich geöffnet und in den Wintermonaten je nach Wetterlage zugänglich.