REGIONALES

Donnerstag, 23 Mai 2024

Eisige Kälte für das Wohlbefinden

Extreme Kälte, ganz kurz angewendet, ist ein echter „Boost“ für das Wohlbefinden. Wer das erleben möchte, sollte es ausprobieren – im Art of Cryo LAB in Sundern.

Anzeige

image

Im „Art of Cryo LAB“ in der Hachener Straße 70 machen die Cryo-Kammern „made bei L&R“ zum kältesten Ort in Südwestfalen. (Foto: © L&R Kälte )

Die Kältetherapie hat sich einen Platz nicht nur in der Medizin, sondern auch im modernen Lifestyle erobert. Wenige Minuten in der trockenen Tiefkälte von minus 80 bis 110 Grad, und man fühlt sich einfach prima. Dieser Effekt wirkt auf Körper und Geist, und er hält lange an, denn der plötzliche Kältereiz schüttet Glückshormone aus.
Genau das lässt sich jetzt in Sundern ausprobieren. Dort hat das „Art of Cryo LAB“ eröffnet, nicht ganz zufällig in der Nachbarschaft zu L&R Kältetechnik. L&R baut seit mehr als dreißig Jahren Kältekammern – die ab jetzt unter der Marke „Art of Cryo“ in Eigenregie vertrieben werden.
Das LAB ist seit Mitte März geöffnet und verspricht den Besuchern nicht nur Wohlbefinden, sondern auch „Wow“-Effekte über das Kälte-Erlebnis hinaus. Sebastian Rüßmann, der das Art of Cryo LAB gemeinsam mit seinem Bruder André gegründet hat: „Wir bieten ‚more than cold‘, das ist unser Motto. Spannend ist zum Beispiel MCS: das Multi-Cryo-Hacking-System. Wir kombinieren hier die Tiefkälte mit Licht, ionisiertem Sauerstoff, Tiefenwärme und Aromen. Die Wirkung tritt sofort und dauerhaft ein: ein echter ‚Jungbrunnen‘ für Körper, Geist und Seele. So geht Wellness heute.“